Büschers Mühle an der Stadtmauer am Nebelstor 1919: 38,6 KB
  
1919: Büschers Mühle an der Stadt­mauer am Nebels­tor. Eigent­lich ist das Fließ­gewässer der Bohnen­bach. Dessen Wasser reichte für die Bedürf­nisse der Biele­felder jedoch nicht aus. Mitte des 15. Jahr­hun­derts erlang­ten sie das Privi­leg, das Quell­gebiet der nach Süd­westen und in die Ems flie­ßen­den Lutter anzu­graben und Wasser abzu­leiten. Mit Umbenen­nung des Bohnen­bachs ab dem neuen Zufluss ent­stand eine zweite Lutter, die nach Nord­osten fließt und über Aa und Werre in die Weser mündet. Zur Unter­schei­dung spricht man von der Weser- und der Ems-Lutter.