Haus der Gesellschaft "Eintracht", Gesellschaftshaus am Klosterplatz 1913: 31,8 KB

1913: Haus der Bürger­gesell­schaft "Eintracht" am Kloster­platz, Ritter- (rechts) Ecke Kloster­straße. Heute verläuft diese Einmün­dung als Kurve. Die "Eintracht" war neben der "Ressource" und der Schützen­gesell­schaft die dritte große Bürger­gesell­schaft in Bielefeld. Ihr war ein Gesang­sverein ange­schlossen, es gab einen Lese­saal auch mit aus­lie­genden Zeitungen, es fanden Theater­vorführungen meist durch­fahrender Theater­leute statt etc.

Wie die Central-Halle am Kessel­brink, der "Kyff­häuser", wurde auch dieses Gebäude im Dritten Reich (1933 - 1945) kurz­zeitig zum Sammel­punkt für die dann depor­tier­ten Menschen, von denen insge­samt nur wenige über­lebten.