Altstadt-Panorama vom Schillerplatz aus gesehen 1899: 32,9 KB

1899: Altstadt-Panorama vom Schillerplatz (Nieder­wall) aus gesehen, wohl von dem Fabrik­turm zwischen Markt- und Moltke­straße (Nikolaus-Dürkopp-Straße), vor dem Durch­bruch der Rathaus­straße. Dieser geschah aller­dings bereits ein Jahr zuvor. Am rech­ten Bild­rand unten die mit einer Figur geschmückte obere Haus­ecke der Dür­kopp General­ver­tre­tung Louis Strate­mann zwischen Brunnen- und Moltke­straße.

In der vor­de­ren Reihe der Ansicht stehen Häuser am Schil­­ler­platz. Heute ehemaliges Gebäude der WestLB (West­deut­schen Landes­bank). In der Mitte der linken Bild­hälfte das Eck­haus Stein­straße Ecke Rentei­straße (die Stein­straße als Abzweig des Schil­ler­platzes). Darüber St. Jodo­kus, Kirche des ehema­ligen Fran­zis­ka­ner­klo­sters. Links am Bild­rand, das obere große Gebäude ist ein Teil der Crü­well-Tabak­fabrik.

Rechts die Alt­städ­ter Nico­lai­kirche. Der Pfeil mar­kiert das alte, mittel­alter­liche Rat­haus, heute Thea­ter am Alten Markt. Wenig links von diesem beginnt also ab 1898 die den Alten Markt und Schil­ler­platz verbin­dende Rat­­haus­straße, die etwa zwischen den beiden Häusern vorne rechts mün­det. 1904 erst wird schräg gegen­über das neue Rat­haus (heute Altes Rat­haus) eröffnet.