Blick über die Stadt mit Gaswerk und Gasometern um 1900: 34,4 KB

Um 1900: Blick vermutlich vom Turm der Pauluskirche über die Stadt Richtung Bielefelder Pass. Gut zu erkennen im Vordergrund rechts zwischen Kavallerie- und Herforder Straße das Gaswerk mit zwei von drei Gasometern. Das Gas wurde aus Kohle gewonnen und die ersten Jahrzehnte ausschließlich zur Lichterzeugung verwendet. Neben der Stadt, die für die Straßenbeleuchtung sorgte, war die Ravensberger Spinnerei größter Abnehmer. Wegen der Umwelt­belästigung wurde ein erforderlich gewordenes größeres Gaswerk an der Schildescher Straße errichtet (siehe am nörd­lichen Rand des Stadt­plan­aus­schnitts). Die Stadtwerke befinden sich noch heute dort. An seinem alten Platz wurde 1904 die spätere Hauptpost eröffnet. Die Reichs­poststraße, heute Friedrich-Ebert-Straße, hieß zuvor Gasanstalt­straße. Das große Gebäude über dem rechten Gasometer ist die Handels­fachschule, siehe Link im Stadtplan.