Herforder Straße Richtung Jahnplatz um 1905: 39,4 KB

Um 1905: Herforder Straße Ecke Reichs­bank- und -post­straße (heute Strese­mann­straße1), rechts und Frie­drich-Ebert-Straße2), links) Rich­tung Jahn­platz. Der Pfeil weist auf die 1870 gegrün­dete Löwen­apo­theke. Die Straßen­bahn Linie 2 verkehrte ab 1902 zwischen Haupt­bahn­hof und Sieker.


1) Gustav Strese­mann (1878 - 1929), ab 1918 Partei­vor­sit­zender der rechts­libe­ralen Deutschen Volks­partei (DVP), Reichs­kanzler 1923, Reichs­außen­minister 1923 - 1929. Zusam­men mit seinem fran­zö­si­schen Amts­kol­le­gen Ari­stide Briand erhielt Strese­mann 1926 den Frie­dens­nobel­preis für die von ihm ange­regte so genannte Locarno-Poli­tik. Die hier geschlos­senen Ver­träge bestä­tig­ten die neue Grenze mit Frank­reich sowie die Ent­mi­li­ta­ri­sie­rung des Rhein­lan­des und führten Deutsch­land aus seiner Iso­lie­rung in den Völ­ker­bund.

2) Fried­rich Ebert (1871 - 1925), Partei­vor­sit­zender der Sozial­demo­kra­tischen Partei (SPD) ab 1913, Reichs­kanzler 1918 - 1919, Reichs­prä­si­dent 1919 - 1925.