Blick vom Jahnplatz in die Herforder Straße 1917: 29,8 KB

1917: Blick vom Jahnplatz in die Herforder Straße. An der Ecke zur Wilhelm­straße (Friedrich-Verleger-Straße1)) die 1870 gegrün­dete Löwen-Apotheke. Sie wurde später umgebaut und über­stand mit dieser Fassade dann den Zweiten Welt­krieg. Nichts­desto­trotz erhielt sie etwa um 1960 ihre zwar zeit­gemäße, aber zweifel­los unschöne, bis heute beste­hende Gestaltung.


1) Ursprünglich war die Wilhelm­straße die vom Jahnplatz ausgehende Haupt­straße zum Kessel­brink. Die Heeper Straße zweigte von ihr rechts an der Gabelung Höhe Alter Friedhof ab. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Straßen­führung auto­gerecht umge­staltet. Der vormalige Anfang der Wilhelm­straße wurde mit dem Anfang der Heeper Straße zusammen­gefasst und umbenannt. Fried­rich Verleger war von 1946 bis 1961 Rats­mit­glied der Christ­lich Demo­kra­tischen Union (CDU) und erwarb sich Verdienste um den Aufbau einer demo­kra­tischen Lehrer­aus­bildung als Initiator und erster Rektor der Päda­go­gischen Akademie.