Ressource vom Niederwall aus gesehen um 1900: 36,5 KB

Um 1900: Die "Ressource" bzw. das Gesellschaftshaus der gleichnamigen, 1795 gegrün­deten Gesell­schaft des gehobenen Bürger­tums vom Über­gang Schiller­platz zum Nieder­wall gesehen. Das erste Gebäude, das einen von Karl-Fried­rich Schinkel ent­wor­fenen Konzert- und Ball­saal ent­hielt, wurde 1889 abge­brochen, weil es für die wach­sende Mit­glie­der­zahl nicht mehr aus­rei­chend war. Die Abbil­dung zeigt den Zustand vor dem Durch­bruch der Vikto­ria- zur Alt­städ­ter Kirch­straße (Alt­städ­ter Kirch­platz).

Ressource mit Bismarckeck 1930: 41,6 KB

1930: Die "Ressource" hat viele Um- und Anbauten erfahren. Die Laden­zeile nannte sich "Bismarck­eck" und ent­hielt ab 1930 auch das aus den vormaligen Auswan­de­rer­büros entstan­dene, gemein­same Reise­büro der HAPAG-Lloyd®. Nach dem Zweiten Welt­krieg bauten die Gesell­schaften "Eintracht" und "Ressource" zusam­men am ehema­ligen Stand­ort der "Eintracht" am Kloster­platz das neue "Gesell­schafts­haus­", das bis Ende der 1980er Jahre Bestand haben sollte.
Kreuzung Altstädter Kirchstraße Renteistraße um 1935