Grebes Berggarten / Schöne Aussicht 1913: 38,3 KB

1913: Das Aus­flugs­lokal "Grebe's Berg­garten" an der Prome­nade, unweit der Sparren­burg. Die heutige "Schöne Aus­sicht" wurde 1869 als "Hermanns­höhe" gegründet. Julius Grebe war Betrei­ber wenig­stens noch des Restau­rants auf der Hünen­burg. Dort gab es den Drei­kaiser­turm, einen Gedenk-Aus­sichts­turm, der an das Drei­kai­ser­jahr 1888 erin­nerte. Während des Zweiten Welt­kriegs diente die "Schöne Aus­sicht" als Militär­laza­rett, anschlie­ßend bis 1949 als briti­sches Casino. Nach der Wieder­er­öff­nung 1950 waren später erst eine Tanz­schule, dann, noch aktuell, ein Sauna­betrieb unter­gebracht. Das Café-Restau­rant ist bis heute Teil des Hauses. In Zukunft könnte hier ein grö­ßeres Well­ness-Hotel ent­stehen.