Seifenfabrik Emil Miele Siekerstraße 1919: 32,3 KB

1919: Siekerstraße Ecke Breite Straße: Mitten in der Altstadt (Neustadt1)) befand sich die Seifenfabrik von Emil Miele. Der Standort war der Entwicklung der Arbeitsstätten geschuldet - Wohnen und Arbeiten fand in früherer Zeit meist unter einem Dach statt. Mit der industriellen Revolution entstanden im 19. Jahrhundert so kleinere Fabriken zunächst in den Städten, erst aus Platzmangel expandierten letztere dann.


1) Historisch gesehen bestand Bielefeld aus Alt- und Neustadt. Erstere wurde 1214 als Kaufmannsstadt mit Zentrum um den Alten Markt gegründet. Ende des 13. Jahrhunderts entstand im Zuge des Baus der Marienkirche die Neustadt als Handwerkerstadt. Für 1293 sind Stadtrat, Bürgermeister und Richter belegt. Die Grenze beider Städte verlief wenig nördlich der Straße Am Bach. 1520 schlossen sie sich zusammen. Heute wird zwischen Alt- und Neustadt kaum mehr unterschieden. Im Bewusstsein der Bielefelder wird der gesamte historische Stadtbereich als Altstadt wahrgenommen.