Spiegelstraße um 1915: 29,0 KB

Um 1915: Die Spiegel­straße trägt ihren Namen nach dem Adels­geschlecht von Spiegel der Peckels­heimer Linie. Georg Jürgen von Spiegel heira­tete um den Anfang des zweiten Quar­tals des 15. Jahr­hun­derts eine Erb­toch­ter des ravens­ber­gi­schen Burg­manns (Ritter im Dienste des Grafen von Ravens­berg) Werner Todrank und gelangte so in den Besitz Biele­felder und riet­ber­gi­scher Güter. 1540 baute sein Nach­komme Georg, Dom­herr zu Pader­born, an der Stelle des alten Burg­manns­hofes den noch heute an der Kreuz­straße beste­henden Adels­hof.